Sie befinden sich auf:


EKTA FrameLED Serie


FrameLED-Module – kompromisslos schnell und einfach in der Montage, leicht integrierbar


Konzerte, Messeauftritte, TV-Shows, TV-Live-Übertragungen, Produktpräsentationen, Sportveranstaltungen sowie Public Viewings - die neue FrameLED-Serie von EKTA ist speziell für anspruchsvolle Aufgaben im Bereich des Rental-Business entwickelt worden.

Den Gestaltungsmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt: rund, oval, konvex, konkav und sogar in Schriftform - kein anderer Anbieter in der Branche ist derzeit in der Lage, eine solche Vielfalt an Formen anzubieten.


Die FrameLED-Eigenschaften im Rentalbereich:


FrameLED Image
  • schneller Aufbau mit wenig Manpower
  • präzise und robuste Schnellverschlüsse
  • grenzenlose Gestaltungsmöglichkeiten
  • eine geringe Modultiefe von nur 86 mm
  • Ultraleichte Module:
  • Indoor-LED-Module: 3,8 kg (25 kg/m²)
  • Outdoor-LED-Module: 4,5 kg (30 kg/m²)
  • robuste und selbsttragende Aluminium-frames
  • überragende Bildqualität - bis zu 54 Bit Farbtiefe
    (18 Bit pro Farbkanal)

  • Datenübertragung – optisch via Glasfaserkabel
  • realer Pixelabstand von 4,0mm bis zu 24,0 mm
  • Betrachtungswinkel bis 150°
  • geräuschlos - lüfterloser Betrieb
  • wartungsfreundlich – optional auch mit Front-Service
  • energieeffizient – Stromversorgungseinheiten mit einem
    Wirkungsgrad von mehr als 90%

  • langlebig - mind. 100.000h (auf Basis von Nichia-LEDs)
  • 3D-Option – Alle Modelle der FrameLED-Serie unterstützen die
    Wiedergabe von Videos mit 120 Bildern pro Sekunde

  • Bildwiederholfrequenz von bis zu 32.000 Hz
  • Hohe Helligkeit und Kontrast - Auch bei direkter Sonneneinstrahlung
    ist eine pefekte Bildwiedergabe gewährleistet.

  • Helligkeit einstellbar in 0,1% Schritten von 0,1% - 100 %
  • Schutznorm IP65 front/back (alle Outdoormodelle)
  • EMV- und Brandschutz-Zertifikat
  • Abnahme und Zertifizierung durch TÜV Rheinland

"Es ist einfach eine LED zum Leuchten zu bringen -
 aber die Kunst dabei ist, den Strom so schnell wie möglich aus der LED wieder herauszunehmen!"

A. Kaiser (EKTA Vision GmbH, Technischer Direktor)


ISE

footer